Donnerstag, 13. Mai 2021
Notruf: 112

Du bist unsere Rettung...    Mitglied werden!

    Wer wir sind…

    Die Freiwillige Feuerwehr Hailfingen wurde im Jahr 1929 gegründet. Seit der Eingemeindung in die Stadt Rottenburg a.N. im Jahr 1972 sind wir eine Abteilung der Feuerwehr Rottenburg a.N.

    Die Abteilung lässt sich in drei Bereiche, für die jeweiligen Altersgruppen, aufteilen:

    Jugendfeuerwehr
    Die Retter von Morgen! Mehr erfahren...

    Einsatzabteilung
    Die Einsatzabteilung stellt den Kern einer jeden Feuerwehrabteilung dar. Die freiwilligen Helfer sind gut ausgebildet und sind jederzeit (365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag) bereit Hilfe zu leisten. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen Brand, eine technische Hilfeleistung oder eine andere Art von Einsatz handelt.
    Da Berufsfeuerwehren nur in Städten mit mehr als 100.000 Einwohnern zu finden sind, handelt es sich bei der Feuerwehr Hailfingen um eine freiwillige Feuerwehr. Wir gehen also alle unserer „normalen“ Arbeit nach und engagieren uns ehrenamtlich in der Feuerwehr.

    Altersabteilung
    Der Einsatzdienst in der freiwilligen Feuerwehr endet in der Regel mit der Vollendung des 65. Lebensjahrs. Doch auch nach dem Ausscheiden aus dem Einsatzdienst bleibt die Verbindung zur Feuerwehrabteilung bestehen. Durch regelmäßige Treffen wird die Kameradschaft gepflegt und die Einsatzabteilung mit Rat und Tat unterstützt.


    Einsatzgebiet

    Hailfingen ist der nördlichste Stadtteil der Stadt Rottenburg a.N. (Landkreis Tübingen) und grenzt im Norden und Westen an die Gemeinden Gäufelden und Bondorf (Landkreis Böblingen).

    Das Einsatzgebiet der Feuerwehr Hailfingen erstreckt sich über 7,5 km² mit ca. 1700 Einwohnern.

    Gemarkung

    Insgesamt sind in Hailfingen ca. 550 Personen beschäftigt. Ein Großteil davon entfällt auf das Industrie- und Gewerbegebiet in dem zahlreiche Betriebe unterschiedlichster Branchen angesiedelt sind.

     

    Die Feuerwehr Rottenburg a.N. besteht insgesamt aus 18 Abteilungen.

    Zusammen mit den Kameraden aus Seebronn bildet die Feuerwehr Hailfingen den Ausrückebereich Nord. Bei nahezu allen Einsätzen werden beide Abteilungen alarmiert um sich gegenseitig zu unterstützen. Dieses System besteht seit dem Jahr 2006 und hat sich bestens bewährt.


    Ausbildung und Lehrgänge

    Ein wesentlicher Bestandteil des Feuerwehrdienstes ist natürlich die laufende Aus- und Fortbildung der Einsatzkräfte, um für alle Einsatzlagen das erforderliche Handwerk sicher zu beherrschen.

    Lehrgänge nach Feuerwehr-Dienstvorschrift (FwDV) 2

    Natürlich sind noch weitere Lehrgänge in den jeweiligen Fachbereichen möglich.

    Um auch nach den Lehrgängen ein durchgängig guten Ausbildungsstand zu sichern sind regelmäßige Übungen notwendig. Diese finden in Hailfingen alle 14 Tage auf Standortebene statt. Durch zusätzliche Übungen im Ausrückebereich Nord wird die Zusammenarbeit mit den Kameraden aus Seebronn trainiert und die Abläufe aufeinander abgestimmt. Auch die regelmäßige Belastungsübung in der Atemschutzstrecke ist Pflicht für jeden Atemschutzgeräteträger. Ohne die erfolgreich absolvierte Übung (spätestens nach 12 Monaten) erlischt die Einsatztauglichkeit unter Atemschutz.


    Alarmierung

    Es brennt, die Sirene heult und das ganze Dorf ist in heller Aufruhr… Das war einmal!
    Wenn es zu einem Einsatz der Feuerwehr kommt wird eine sogenannte „stille Alarmierung“ durchgeführt. Jedes aktive Mitglied der Feuerwehr ist im Besitz eines Funkmeldeempfängers (FME). Der „Piepser“ hat die Größe einer Zigarettenschachtel und ist unser ständiger Begleiter. Über ihn können entweder einzelne Personen (Kommandantenschleife), kleine Gruppen oder die ganze Mannschaft (Vollalarm) alarmiert werden.
    Die Sirene auf dem Schulhausdach ist trotz der alternativen Alarmierungsmethoden für die Feuerwehr noch in Betrieb. Über sie kann die Bevölkerung bei Großschadenslagen gewarnt werden.

          


    Geschichte

    Die Freiwillige Feuerwehr Hailfingen wurde am 14. April 1929 gegründet. Bis dahin wurde der Brandschutz von einer Pflichtfeuerwehr und einem freiwilligen Korps (seit 1878) sichergestellt.

    Seither hat sich im Brandschutzwesen in Hailfingen einiges verändert. In dieser kurzen Chronik möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick über die wichtigsten Meilensteine unserer Geschichte geben.

    • 1819

      Beschaffung Handdruckspritze Christian Adam - Reutlingen

    • 1851

      Beschaffung Handdruckspritze Christoph Boffert - Tübingen

    • 1878

      Gründung eines 14 Mann starken freiwilligen Korps (Steigerabteilung)

    • 1929

      Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Hailfingen

    • 1965

      Beschaffung TSF - Ford FK 1000

    • 1970

      Beschaffung TSA

    • 1972

      Eingemeindung

    • 1981

      Einweihung Feuerwehrgerätehaus

    • 1983

      Beschaffung TSF - Mercedes 308

    • 1986

      Gründung Jugendfeuerwehr Mehr erfahren...

    • 1991

      Beschaffung LF8/6 (Löschgruppenfahrzeug 8/6) Mehr erfahren...

    • 2013

      Einweihung MTW (Mannschaftstransportwagen) Mehr erfahren...

    • 2018

      Einweihung Feuerwehranhänger Mehr erfahren...